Geschichte

Die Heimatvereinigung Wiggertal hatte seit Jahrzehnten immer wieder auf die Notwendigkeit der Erhaltung der Ruine Kastelen in Alberswil als geschichtlich wertvolles Kultur- und Baudenkmal hingewiesen. Diese Bestrebungen führten zur Gründung des Vereins Burgruine Kastelen. Die Statuen sind an der Gründungsversammlung vom 27. Juni 1996 genehmigt worden. Am 22. Juli 1996 konnte die Ruine mit Umgelände, zusammen etwas mehr als 28 Aren, mit einem symbolischen Kaufpreis für den Verein gesichert werden.

 

Heute besteht der Verein aus rund 600 Mitgliedern, die einmal jährlich zur Generalversammlung und weiteren Veranstaltungen zusammen kommen.