Burgruine Kastelen
Aktuell
Burganlage
Erhaltung
Geschichte
Verein
Anmeldung
Vorstand
Kontakt
Anreise
Führungen
Fotogalerie
Archiv

Vernissage des Schweizerischen Burgenvereins auf Kastelen

Am Sonntag, 25. Juni findet um 11 Uhr auf der Kastelen die Vernissage der Publikation des Schweizerischen Burgenvereins über die Burgruine Kastelen statt. Auch die Mitglieder des Vereins Burgruine Kastelen und Interessierte sind herzlich eingeladen zu der Veranstaltung.

Walpurgisnacht vom 30. April 2017: Fotogalerie

Die Fotogalerie zur letzten Walpurgisnacht finden Sie in der Fotogalerie.

Walpurgisnacht am 30. April 2017

Am letzten Tag im April empfängt der Verein Burgruine Kastelen einmal mehr zum Tanz in den Mai. Ab 15 Uhr werden für Kinder rund um die Burgruine Aktivitäten wie Schlangenbrot-Bräteln, Sackhüpfen oder Bändeli knüpfen angeboten. Ab dann ist auch die Festwirtschaft geöffnet. Ab 16:30 Uhr werden an der Grillstelle Würste und ein über dem offenen Feuer zubereiteter Spiessbraten offeriert. Das traditionelle Hexenfeuer wird beim Eindunkeln entzündet, wieder begleitet durch die Alberswiler Hexen. Auf den Besuch von zahlreichen Festfreudigen und Hexenfans freut sich der Vorstand des Vereins Burgruine Kastelen.

Sommerzeit: Öffnungszeiten des Turms und der WC-Anlagen

Während der Sommerzeit sind der Turm und die WC-Anlagen täglich von 8 bis 20 Uhr geöffnet.

Jubiläums-GV: Rückblick

An der Jubiläums-Generalversammlung des Vereins Burgruine Kastelen wurde erstmals die vom langjährigen Vereinspräsidenten Bruno Bieri erstellte Tonbildschau vorgestellt.

Über 70 Vereinsmitglieder und Gäste erschienen im Gasthaus Sonne an der 20. Generalversammlung. Sie wollten sich vor allem die angekündigte Vernissage der Tonbildschau nicht entgehen lassen. Dementsprechend kurz hielt Vereinspräsident Bruno Bieri den offiziellen Teil der Generalversammlung, in dem von einem positiven Rechnungsabschluss und diversen Unterhaltsarbeiten auf Kastelen berichtet werden konnte. Dann folgte der Höhepunkt des Abends: In der Tonbildschau «Burgruine Kastelen – auferstandenes Wahrzeichen des Luzerner Hinterlandes» erzählte und illustrierte Bruno Bieri die Geschichte der Burg in kompakter Form. Interessiert folgten die Anwesenden dem rund 25-minütigen Film. Vor allem die zahlreichen vom Geologen und ehemaligen Kantilehrer selber erstellten Fotografien der Burgruine und ihrer Umgebung begeisterten das Publikum.

Bruno Bieris Tour d’horizon durch die Jahrtausende und Jahrhunderte wurde von den Anwesenden mit einem grossen Applaus bedacht. Vorstandsmitglied Josef Steiner bedankte sich im Namen des Vereins bei Bruno Bieri für seine grosse Arbeit und übergab ihm ein Präsent. Bruno Bieri bedankte sich im Gegenzug für die Unterstützung durch die Sponsoren und eröffnete das reich befrachtete Kuchenbuffet.

 

Winterzeit: Öffnung des Turms und der WC-Anlagen

Während der Winterzeit sind der Turm und die WC-Anlagen täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet.

1997 - 2016: Vorher-Nachher-Vergleich

Hier finden Sie einen interaktiven Vorher-Nachher-Vergleich der Burgruine. 1996 konnte der Verein Burgruine Kastelen die Ruine mit dem Umgelände kaufen. Auf das Resultat darf der Verein stolz sein!

Jubiläums-GV mit Vernissage Tonbildschau steht bevor

Am Freitag, 14. Oktober 2016 findet ab 20 Uhr im Restaurant Sonne in Alberswil die 20. Generalversammlung des Vereins Burgruine Kastelen statt. Anschliessend an die GV findet die Vernissage zur von Bruno Bieri erstellten Tonbildschau über die Burgruine Kastelen statt. Alle Vereinsmitglieder und Gäste sind herzlich willkommen!

Programm der GV

Protokoll der letzten GV

Wikingermarkt auf der Kastelen

Am Samstag, 16. Juli wird rund um die Burgruine Kastelen ab 12 Uhr ein Wikingermarkt veranstaltet. Weitere Informationen wie auch die Bekleidungsregeln finden Sie hier. Bei schlechtem Wetter wird der Markt auf den Samstag, 24. September verschoben.

Jubiläums-Walpurgisnacht 2016

Am 30. April fand rund um den Burghügel die Walpurgisnacht des Vereins Burgruine Kastelen statt. Die Fotos finden Sie in der Fotogalerie.

20 Jahre Verein Burgruine Kastelen: Walpurgisnacht am Samstag, 30. April 2016

Der Verein Burgruine Kastelen setzt sich seit 20 Jahren für die Erhaltung der Burgruine Kastelen in Alberswil ein. Aus diesem Anlass findet die diesjährige Walpurgisnacht am Samstag, 30. April mit einem Spezialprogramm statt:

Ab 14:30 Uhr werden für Kinder und Jugendliche rund um die Kastelen verschiedene Posten angeboten. Sie können lernen, wie man selber Feuer macht, Bändeli knüpfen, Pfeilbogen schiessen und vieles mehr.

Für die Verpflegung ist bestens gesorgt: Die Festwirtschaft ist ab 14:30 Uhr geöffnet, ab 17:30 Uhr werden an der Grillstelle Würste und der über dem offenen Feuer gekochte Kastelen-Eintopf verkauft. An der Met-Bar von Michael Nick kann man zudem feinen Honigwein geniessen.

Weiter werden diverse Gruppen mit Verkleidung, Musik und Schauspiel an der Walpurgisnacht teilnehmen und die Besucher erfreuen. Das traditionelle Hexenfeuer wird beim Eindunkeln mit musikalischer Begleitung entzündet.

19. Generalversammlung: Rückblick

1680 begründete der Luzerner Patrizier und Malteserritter Franz von Sonnenberg ein Fideikommiss das vor allem die Herrschaft Kastelen umfasste. 335 Jahre später besteht dieses Fideikommiss noch immer, was das langjährige Vorstandsmitglied Josef Steiner zum Anlass nahm, in einem spannenden Vortrag die Geschichte des Fideikommiss zu beleuchten. Die erbrechtliche Spezialität wurde laut dem Referenten in der Schweiz v.a. im 17. und 18. Jahrhundert gestiftet, um Vermögenskomplexe wie bäuerliche Grundstücke oder Herrschaften nach vorgegebener Erbfolge unveräusserlich mit einer Familie zu verbinden. Weiter wusste der Referent zu berichten, dass heute in der Schweiz nach wie vor sieben Fideikommisse bestehen.

Jubiläumsjahr 2016 und Ersatzwahl

Vereinspräsident Bruno Bieri resümierte in seinem Jahresbericht ein ruhiges Vereinsjahr und dankte allen Beteiligten, die sich im in irgendeiner Form für den Verein eingesetzt haben. Baukommissionspräsident Josef Wermelinger berichtete von zahlreichen Führungen und den Unterhaltsarbeiten auf Kastelen, deren Aufwand nicht unterschätzt werden darf. Ebenfalls kurz vorgestellt wurden die geplanten Aktivitäten für das 20-Jahr-Jubiläum des Vereins im nächsten Jahr. Da die Walpurgisnacht vom 30. April 2016 auf einen Samstag fällt, startet das Programm bereits am Nachmittag. Einstimmig wurde die Gettnauerin Marianne Wechsler-Steiner als neues Vorstandsmitglied gewählt und mit einem kräftigen Applaus willkommen geheissen.

19. GV des Vereins Burgruine Kastelen

Franz von Sonnenberg

Am Freitag, 23. Oktober 2015 findet um 20 Uhr im Gasthof Sonne in Alberswil die 19. Generalversammlung des Vereins Burgruine Kastelen statt. Hier finden Sie die Einladung.

Nach den traktandierten Geschäften dürfen die Vereinsmitglieder einen spannenden Vortrag über eine erbrechtliche Spezialität mit deutlichem Bezug zum Schloss Kastelen erwarten: Der Ettiswiler Josef Steiner, langjähriges Vorstandsmitglied des Vereins Burgruine Kastelen und juristischer Berater, wird über das Fideikommiss im Kanton Luzern referieren. Dabei wird er sicher auch auf das Fideikommiss zu sprechen kommen, das der Luzerner Patrizier und Malteserritter Franz von Sonnenberg 1680 mit dem Kauf der Herrschaft Kastelen begründete (siehe Porträt). Das Fideikommiss besteht noch heute, Hubert von Sonnenberg ist seit dem Tode seines Vaters Louis Waldemar von Sonnenberg Fideikommissar des Schlosses Kastelen. Der Vorstand freut sich auf zahlreiche GV-Teilnehmer!

Walpurgisnacht 2015: Fotogalerie

Am 30. April 2015 hat der Verein Burgruine Kastelen eine weitere Walpurgisnacht veranstaltet. Die Fotos von Bruno Bieri und Daniela Rölli finden Sie in der Fotogalerie.

Treppe zum Hocheingang
Der Aussichtsturm im Turminnern
Die "Grunenberger" auf Besuch
Die Parforcegruppe Diana Willisau am Burgfest
Jakob Obrecht, dipl. Ing.ETH, bei seinen Erläuterungen zum Burgenbau
Logo